Sie sind hier:|„Der Mensch beginnt nicht beim Abitur – jetzt die berufliche Bildung stärken!“

Pressekonferenz des Bayerischen Realschullehrerverbandes am 19. Juli 2017 in München

Pressekonferenz des Bayerischen Realschullehrerverbandes am 19. Juli 2017 in München: Jürgen Böhm, brlv-Landesvorsitzender, Hubert Schöffmann, Bildungspolitischer Sprecher BIHK e.V., Johannes Benkert, Fachgruppenleiter FOS/BOS, brlv haben sich zum Thema „Der Mensch beginnt nicht beim Abitur – jetzt die berufliche Bildung stärken“ geäußert. Zentrale Aspekte waren, den bedeutenden Stellenwert der beruflichen Bildung in die Öffentlichkeit zu bringen sowie die Rolle der Realschule und der Mittelschulen bezüglich der Fachkräftesicherung zu betonen.

Ingrid Ritt, Vorsitzende der Initiative Differenziertes Schulwesen ergänzt: „Die gesamte Gesellschaft muss endlich die berufliche Bildung als gleichwertig zur akademischen Bildung anerkennen. Erstens bietet eine berufliche Ausbildung unseren jungen Menschen höchste Chancen für ein eigenverantwortliches Leben und zweitens braucht unser Mittelstand in Deutschland dringend Fachkräfte. Der Mittelstand gilt in Deutschland als tragende Säule unserer Wirtschaft.“

Link zur Pressemitteilung des Bayerischen Realschullehrerverbandes

2017-07-23T09:47:31+00:00